Landwirtschaftliche und gartenbauliche Versuche mit SAS: Mit by Manfred Munzert

By Manfred Munzert

Dieses Lehrbuch ist anwendungsorientiert ausgerichtet und verzichtet auf eine detaillierte Darstellung der Theorie. Auf wichtige Grundlagen der Statistik und der Programmiersprache SAS, die für das Verständnis der angewandten SAS-Prozeduren von Bedeutung sind, wird jedoch eingegangen. In zwei einleitenden Kapiteln erhält der Leser Hinweise zum statistischen Fundament der Versuchsbeispiele und wie guy Versuchsdaten in SAS importiert. Die folgenden 50 Beispiele aus der Versuchspraxis sind immer gleich gegliedert: Problembeschreibung, Erklärung des SAS-Programms, Darstellung der wichtigsten Teile des SAS-Outputs mit Interpretation der Ergebnisse, weiterführende Hinweise zum Themenkomplex und evtl. Querverweise zu anderen Beispielen. In den meisten Fällen wurden bewusst Lehrbuchbeispiele der älteren Literatur aufgegriffen, so dass der Leser die Möglichkeit hat, die Ergebnisse mit der dort konventionell vorgenommenen Auswertung und Darstellung zu vergleichen. Die einschlägige neuere Literatur wird jedoch auch berücksichtigt.

Show description

By Manfred Munzert

Dieses Lehrbuch ist anwendungsorientiert ausgerichtet und verzichtet auf eine detaillierte Darstellung der Theorie. Auf wichtige Grundlagen der Statistik und der Programmiersprache SAS, die für das Verständnis der angewandten SAS-Prozeduren von Bedeutung sind, wird jedoch eingegangen. In zwei einleitenden Kapiteln erhält der Leser Hinweise zum statistischen Fundament der Versuchsbeispiele und wie guy Versuchsdaten in SAS importiert. Die folgenden 50 Beispiele aus der Versuchspraxis sind immer gleich gegliedert: Problembeschreibung, Erklärung des SAS-Programms, Darstellung der wichtigsten Teile des SAS-Outputs mit Interpretation der Ergebnisse, weiterführende Hinweise zum Themenkomplex und evtl. Querverweise zu anderen Beispielen. In den meisten Fällen wurden bewusst Lehrbuchbeispiele der älteren Literatur aufgegriffen, so dass der Leser die Möglichkeit hat, die Ergebnisse mit der dort konventionell vorgenommenen Auswertung und Darstellung zu vergleichen. Die einschlägige neuere Literatur wird jedoch auch berücksichtigt.

Show description

Read Online or Download Landwirtschaftliche und gartenbauliche Versuche mit SAS: Mit 50 Programmen, 169 Tabellen und 18 Abbildungen PDF

Similar computer vision & pattern recognition books

Image Blending Techniques and their Application in Underwater Mosaicing

This paintings proposes innovations and suggestions to take on the matter of creating photo-mosaics of very huge underwater optical surveys, proposing contributions to the picture preprocessing, improving and mixing steps, and leading to a stronger visible caliber of the ultimate photo-mosaic. The textual content opens with a finished assessment of mosaicing and mixing recommendations, earlier than presenting an procedure for big scale underwater snapshot mosaicing and mixing.

Proceedings of the ISSEK94 Workshop on Mathematical and Statistical Methods in Artificial Intelligence

Lately it has turn into obvious that a tremendous a part of the idea of man-made Intelligence is worried with reasoning at the foundation of doubtful, incomplete or inconsistent details. Classical good judgment and chance idea are just in part sufficient for this, and a number of different formalisms were built, probably the most vital being fuzzy tools, risk conception, trust functionality concept, non monotonic logics and modal logics.

Landwirtschaftliche und gartenbauliche Versuche mit SAS: Mit 50 Programmen, 169 Tabellen und 18 Abbildungen

Dieses Lehrbuch ist anwendungsorientiert ausgerichtet und verzichtet auf eine detaillierte Darstellung der Theorie. Auf wichtige Grundlagen der Statistik und der Programmiersprache SAS, die für das Verständnis der angewandten SAS-Prozeduren von Bedeutung sind, wird jedoch eingegangen. In zwei einleitenden Kapiteln erhält der Leser Hinweise zum statistischen Fundament der Versuchsbeispiele und wie guy Versuchsdaten in SAS importiert.

BioInformation Processing: A Primer on Computational Cognitive Science

This publication exhibits how arithmetic, computing device technological know-how and technology will be usefully and seamlessly intertwined. It starts with a basic version of cognitive methods in a community of computational nodes, resembling neurons, utilizing quite a few instruments from arithmetic, computational technology and neurobiology. It then strikes directly to remedy the diffusion version from a low-level random stroll perspective.

Additional resources for Landwirtschaftliche und gartenbauliche Versuche mit SAS: Mit 50 Programmen, 169 Tabellen und 18 Abbildungen

Sample text

A. und weitere Maßzahlen mit Formeln und Beispielen erläutert. Das hier behandelte Beispiel ist eigentlich ein Spezialfall verbundener (abhängiger) Stichproben, weil zwei von der Sache her unabhängige Merkmale (verschiedene Untersuchungsmethoden) verglichen werden.  B. vor und nach einer bestimmten Behandlung). Wie die drei verwendeten Prozeduren zeigten, liefert nur PROC UNIVARIATE auch zwei nichtparametrische Tests. Das hat den Vorteil, dass man bei zweifelhafter Normalverteilung auch gleich das Ergebnis auf nichtparametrischer Basis vorliegen hat.

2 nicht dargestellt). 3 zeigt, erzeugt auch MEANS übereinstimmende Werte zum t-Test. KG steht hier für Konfidenzgrenze (Konfidenzintervall). 56 14 Zweistichproben-Test: verbundene Stichproben Tab. 2 Zweistichproben-Test mit der Prozedur UNIVARIATE Tab.  B.  a. und weitere Maßzahlen mit Formeln und Beispielen erläutert. Das hier behandelte Beispiel ist eigentlich ein Spezialfall verbundener (abhängiger) Stichproben, weil zwei von der Sache her unabhängige Merkmale (verschiedene Untersuchungsmethoden) verglichen werden.

P11 28 27 p12 113 118 p13 21 17 p14 66 62 p15 87 90 p16 10 11 p17 49 49 p18 75 77 p19 5 9 p20 61 64 p21 . p22 32 34 p23 45 48 p24 115 121 p25 27 25 p26 54 51 p27 17 13 p28 59 58 p29 12 7 p30 66 68 p31 15 18 p32 47 44 p33 4 7 p34 70 66 p35 35 30 p36 52 53 p37 21 19 p38 47 50 p39 40 44 p40 55 59 p41 68 61 p42 47 42 p43 60 56 p44 48 51 p45 43 39 p46 67 67 p47 44 47 p48 54 53 p49 40 42 p50 51 56 p51 63 67 p52 48 50 p53 68 65 ; *PROC PRINT; RUN; PROC UNIVARIATE PLOT NORMAL; VAR labor rqflex; ID pnr; RUN; QUIT; PROC REG DATA = stichpr; /* Als Alternative zu INSIGHT */ MODEL labor=rqflex; PLOT labor*rqflex; RUN; QUIT; Ausgabe Es wird im Folgenden nur das Merkmal labor von PROC UNIVARIATE dargestellt.

Download PDF sample

Rated 4.81 of 5 – based on 28 votes