Die Gruppe und das Unbewusste by Dieter Sandner

By Dieter Sandner

​Das Werk basiert auf forty Jahren wissenschaftlicher und praktischer Auseinandersetzung mit der Gruppenanalyse. Neben der Theoriebildung in der Gruppenanalyse aus psychoanalytischer und sozialpsychologischer Sicht findet der Leser hier wertvolle Inhalte zur qualitativen Erforschung des Gruppenprozesses in analytischen Gruppen. Auch beinhaltet dieses Werk Essays über die Klassiker der Gruppenanlyse wie T. Burrow, A. Wolf, S. H. Foulkes, W. R. Bion sowie W. Schindler nebst biographischen Skizzen und einer kritischen Einschätzung dieser Autoren. Vor allem werden hier die grundlegenden behandlungstechnischen Fragen dargestellt - insbesondere im Hinblick auf die therapeutische Effizienz und das emanzipatorische strength der Gruppenanalyse. Auch die Gruppenanalyse in Familien, die Schulung psychosozialer Kompetenz in Gruppen, die Psychodynamik in Arbeitsgruppen sowie Gruppentherapie mit psychiatrischen Patienten durch niedergelassene Psychotherapeuten werden thematisiert.

Show description

By Dieter Sandner

​Das Werk basiert auf forty Jahren wissenschaftlicher und praktischer Auseinandersetzung mit der Gruppenanalyse. Neben der Theoriebildung in der Gruppenanalyse aus psychoanalytischer und sozialpsychologischer Sicht findet der Leser hier wertvolle Inhalte zur qualitativen Erforschung des Gruppenprozesses in analytischen Gruppen. Auch beinhaltet dieses Werk Essays über die Klassiker der Gruppenanlyse wie T. Burrow, A. Wolf, S. H. Foulkes, W. R. Bion sowie W. Schindler nebst biographischen Skizzen und einer kritischen Einschätzung dieser Autoren. Vor allem werden hier die grundlegenden behandlungstechnischen Fragen dargestellt - insbesondere im Hinblick auf die therapeutische Effizienz und das emanzipatorische strength der Gruppenanalyse. Auch die Gruppenanalyse in Familien, die Schulung psychosozialer Kompetenz in Gruppen, die Psychodynamik in Arbeitsgruppen sowie Gruppentherapie mit psychiatrischen Patienten durch niedergelassene Psychotherapeuten werden thematisiert.

Show description

Read Online or Download Die Gruppe und das Unbewusste PDF

Similar german_3 books

Vertriebscontrolling : so steuern Sie Absatz, Umsatz und Gewinn

Dieser bewährte Leitfaden für Führungskräfte in advertising, Vertrieb und Controlling liefert praktisches information zur effizienten Überwachung von Vertriebsaktivitäten. Neben Kennzahlenschemata und zahlreichen Praxisbeispielen erhält der Leser direkt anwendbare Regeln und Checklisten.

Werbung als Schlüsselfaktor bei der Einführung neuer Produkte : Konsequenzen für die Testmarktforschung

Kerstin Hiller arbeitet den theoretischen und methodischen state-of-the-art der Testmarktsimulation auf und entwickelt ein umfassendes dynamisches Awareness-Modell, d. h. ein Modell zum Aufbau von Markenbekanntheit, durch TV-Werbung, die bei der Einführung neuer Produkte nach wie vor von ausschlaggebender Bedeutung ist.

Extra info for Die Gruppe und das Unbewusste

Example text

Optimal nutzen lasse sich die Gruppensituation für die analytische Arbeit, so Wolf, wenn die individuellen Bewegungen vom Gruppenleiter erleichtert, ermuntert, gewürdigt und als besonders wichtig und wertvoll erachtet würden (Wolf 1971; Wolf et al. 1993). Mit dieser Auffassung nahm Wolf ein Grundanliegen von Burrow in besonderer Weise auf: Psychoanalyse zur Gruppenanalyse zu erweitern, um die analytische Arbeit auf eine brei- tere theoretische und behandlungstechnische Basis zu bringen. Der zweite zentrale Gesichtspunkt, den Wolf von Burrow übernommen und behandlungstechnisch wie theoretisch weiterentwickelt hat, ist die besondere Bedeutung, die er der Berücksichtigung des Autoritätsproblems in der gruppenanalytischen Arbeit beigemessen hat (Wolf 1971, S.

Freud, S. (1927) Die Zukunft einer Illusion. Ges. Werke, Bd. 14. Fischer, Frankfurt. S. 325–380. Freud, S. (1930) Das Unbehagen in der Kultur. Ges. Werke, Bd. 14. Fischer, Frankfurt. S. 421–506. Gatti Pertegato, E. (1999) Trigant Burrow and Unearthing the Origin of Group Analysis. Group Analysis 32, 269–284. Haubl, R. (1995) Die Gesellschaftlichkeit der psychischen Realität. Über die gruppenanalytische Rekonstruktion multipler Wirklichkeiten. Gruppenanalyse 5, 27–52. Junker, H. (1997) Unter Übermenschen: Freud und Ferenczi.

Störungen der zwischenmenschlichen Kommunikation, d. h. die konkreten individuellen Verzerrungen der Wahrnehmung und des Verhaltens in der Kommunikation mit anderen sichtbar würden. Hierfür seien die Wahrnehmungen und Antworten der anderen Gruppenteilnehmer unverzichtbar, es reichten nicht die Wahrnehmungen, Einschätzungen und Interpretationen des Gruppenanalytikers. Optimal nutzen lasse sich die Gruppensituation für die analytische Arbeit, so Wolf, wenn die individuellen Bewegungen vom Gruppenleiter erleichtert, ermuntert, gewürdigt und als besonders wichtig und wertvoll erachtet würden (Wolf 1971; Wolf et al.

Download PDF sample

Rated 4.10 of 5 – based on 35 votes