Die Erfindung der Ophthalmoskopie: dargestellt in den by Professor Dr. Wolfgang Jaeger (auth.)

By Professor Dr. Wolfgang Jaeger (auth.)

Show description

By Professor Dr. Wolfgang Jaeger (auth.)

Show description

Read Online or Download Die Erfindung der Ophthalmoskopie: dargestellt in den Originalbeschreibungen der Augenspiegel von Helmholtz, Ruete und Giraud-Teulon PDF

Best french_1 books

Examen Clinique De L'appareil Locomoteur. Tests, evaluation et niveaux de preuve

Cet ouvrage est un manuel de diagnostic kinésithérapique et orthopédique fondé sur le niveau de preuve, avec une démarche statistique. Cette approche permet de confronter et d’éprouver l. a. fiabilité des différentes méthodes de mesure, incluant des assessments d'évaluation fonctionnelle ou structurelle de l'appareil locomoteur.

Dawn of the Belle époque : the Paris of Monet, Zola, Bernhardt, Eiffel, Debussy, Clemenceau, and their friends

''A humiliating army defeat through Bismarck's Germany, a brutal siege, and a bloody uprising--Paris in 1871 used to be a shambles, and the query loomed, 'Could this striking urban even continue to exist? ' Mary McAuliffe takes the reader again to those perilous years following the abrupt cave in of the second one Empire and France's doubtful enterprise into the 3rd Republic.

Faire l'humour avec P-A Méthot

Même s’il en est à son foremost one guy exhibit, P-A Méthot exerce le métier d’humoriste depuis près de 20 ans. Autodidacte et persévérant comme pas un, il fait ses premières armes dans des stipulations souvent précaires et parfois loufoques. Providentiellement remarqué par Steeve Godbout, qui deviendra son gérant, P-A multiplie ses apparitions et en vient à faire plus de 2 hundred spectacles par année.

Extra resources for Die Erfindung der Ophthalmoskopie: dargestellt in den Originalbeschreibungen der Augenspiegel von Helmholtz, Ruete und Giraud-Teulon

Example text

Adolf Kuß maul 1845. Arch. Ophtha!. 84,520-521 (1970). 'iris et par occasion cle la partie principale cle la vue. Histoire de I'Academie Royale des Sciences. Memoires 1704, S. 262. PEARLMAN, J. , S. J. PEARLMAN u. F. E. ENGREEN: Early efforts to view the human fundus. Doc. ophthalm. 34, 317-325 (1973). PURKINJE, J. : Commentatio de examine physiologico organi visus et systematis (utanei. Vratislaviae 1823. (Die Experimente werden auf S. 30 beschrieben). R UETE, C. G. : Lehrbuch der Ophthalmologie für Aerzte und Studierende.

Dass ich dieses Verhalten der Gefässe am gelben Fleck früher und leichter mit dem binokularen Spiegel fand, erkläre ich mir daraus, dass ich damit den Hornhautretlex weniger störend zu machen im Stande bin als mit dem gewöhnlichen Spiegel. 4) Bei pigmentarlllen Individuen sieht man die Dickenverh ä I t n i s 9 e der eh 0 r 0 i d e a, namentlich das Relief der vielfach iibrreinandergelagerten Gefässe sehr schön, und zwar überraschender noch als bei der Netzhaut, weil diese dünner ist als die Aderhaut.

Ich habe davon schon jetzt eine Skizze entworfen, weil selbst unter meinen speziellen Fachgenossen das Instrument noch nicht die Würdigung und Anerkennung gefunden zu haben scheint, die es verdient. Von diesem Text hat KNAPP offensichtlich auch ein Manuskript an die Redaktion der Annales d'Oculistique geschickt, denn schon im Januarheft der Annales d'Oculistique, 1864, erschien der Vortrag, der von L. WECKER ins Französische übersetzt worden war. In einer Fußnote dieser französischen Publikation wird auch erwähnt, daß inzwischen aufgrund einer einfachen Modifikation das Gerät auf verschiedene Augenabstände eingestellt werden kann.

Download PDF sample

Rated 4.23 of 5 – based on 14 votes